Urnburghexen

hexa03

Die „Urnburghexen“ haben ihren Namen von der nahe gelegenen Ruine „Urnburg”, welche einst den Herren von Weitingen gehörte und die ob ihrer versteckten Lage früher der Treffpunkt mitternächtlichen Hexenspuks gewesen sein soll. Die 30-köpfige Hexenbrut fasziniert mit gekonnten Einlagen bei jedem Umzug die Zuschauer am Straßenrand.